Skip to main content

Smartwatches Sinnvoll?

Gerade in unserer heutigen Zeit wird vieles in der Bedienung vereinfacht. Egal ob es das Auto betrifft oder andere Dinge im Alltag. Zu den größten Erleichterungen gehört das Smartphone. Sie haben dadurch die Möglichkeit gewonnen, jede Information die im Internet vertreten ist in wenigen Momenten abzurufen. Damit hört es jedoch nicht auf, denn es werden immer öfters auch Geräte mit diesen Geräten gekoppelt. So können Sie zum Beispiel von Ihrem Smartphone ablesen wie weit Sie noch mit Ihrer Tankfüllung fahren können. Aber auch Haushaltsgeräte lassen sich mittlerweile mit einem Handy bedienen. Zwar können Sie diese Geräte oft nicht direkt steuern, wichtige Daten können aber abgelesen werden. Besonders bei Waschmaschine mit Trockner ist dieses sinnvoll, denn hier sind die Wartezeiten oft relativ lang. Es gibt seit kurzem jedoch einen neuen Trend, die Smartwatch. Diese soll nochmals eine Erleichterung im Alltag bringen. Stimmt dies jedoch wirklich?

Die sinnvollen Anwendungen einer Smartwatch

Die meisten Smartwatches sind mit einem Pulsmesser ausgerüstet. So eignen sie sich prinzipiell super als Sport Gadget. Jedoch ist die Messung oft nicht so präzise wie einzelne Pulsuhren. Wenn Sie jedoch kein Leistungssportler sind, ist dies nicht wirklich entscheidend. Mit solch einer Uhr können Sie jedoch rund um die Uhr Ihren Puls messen. Bei normalen Puls Uhren würde dies auf die Dauer ehr unangenehm werden. Von dieser Eigenschaft profitieren vor allem Kalorienzähler. Denn so kann die verbrauchte Kalorienanzahl fast exakt für den Tag angezeigt werden. Apple bietet zudem eine Funktion mit der Sie Ihren Schlaf näher untersuchen können.

Grundlegend soll eine Smartwatch jedoch die Bedingung eines Handys einfacher machen und beschleunigen. Sie können zum Beispiel Nachrichten über die Uhr angezeigt bekommen, die Uhrzeit ablesen und noch viel mehr. Sie können Ihr Handy sogar so einstellen, dass wenn es in der Nähe der Uhr ist sich automatisch entsperrt. Auch vorm Diebstahl kann die Uhr schützen. Denn richtig eingestellt warnt Sie die Uhr, wenn sich Ihr Handy zu weit von Ihnen entfernt.

Wann es sich nicht lohnt eine smarte Uhr zu kaufen

Wenn Sie kein Smartphone besitzen, lohnt sich logischerweise auch keine Smartwatch. Aber auch wenn Sie von den oben genannten Anwendungen keine finden, welche Sie begeistert, wird sich solch eine Uhr nicht für Sie lohnen.

Die Nachteile einer Smartwatch

Wie fast alle Geräte mit einem integrierten Akku müssen auch solche Uhren geladen werden. Je nach Uhr kann dies auch gut jeden Tag der Fall sein. An dieses muss man sich erst wie bei dem Smartphone gewöhnen. Wenn die Eingewöhnungsphase jedoch vorbei ist, stört dieses jedoch nicht mehr. Weitere richtige Nachteile besitzen solche Uhren jedoch nicht. Außer dem hohen Anschaffungspreis. Wenn man sich nämlich für eine der premium Modelle entscheidet, ist diese oft genau so teuer wie das passende Handy.

Oft sehen solche Uhren jedoch nicht besonders gut aus. Denn die Uhren sind oft sehr klobig verarbeitet und besitzen kein richtiges Ziffernblatt. Es ist eben ein kleiner Monitor, den Sie um Ihr Handgelenk tragen. An die Ästhetik einer richtigen Uhr kommt dies nicht wirklich heran.

Fazit:

Solange Sie keinen richtigen Nutzen für die Uhr besitzen, raten wir ehr vom Kauf ab. Denn momentan sind solche Uhren teuer und werden schnell veraltet. So kauft man öfters eine Smartwatch, als eine richtige Uhr. Dies macht solche Uhren noch wesentlich teurer als herkömmliche traditionelle Uhren.